Gesundheitshaus
                   Bahnstadt
...Die mit den drei grünen Kreuzen
Zu unserem
SANIVITA Online Shop

Orthesen unterstützen die Funktion von Gelenken wie Schulter, Knie oder Sprunggelenk. Sie werden zur Entlastung, Stabilisierung oder Ruhigstellung bei Reizzuständen, Verletzungen (zum Beispiel Bänderriss) oder nach Operationen eingesetzt.

Der behandelnde Arzt verschreibt die Orthese bei Bedarf, das Fachpersonal im Sanitätshaus berät und passt die Orthese an. Darüber hinaus erhält der Patient dort wertvolle Tipps zum Anlegen, zur Reinigung sowie zum korrekten Tragen.

Mobil mit Knieorthesen

Verletzungen an Bändern und Sehnen des Knies sind gerade bei Sportlern häufige Verletzungen: Bei einem Kreuzbandriss oder einer Seitenbandruptur, teilweise auch in Kombination mit einer Meniskusläsion (Riss des Meniskus), bleibt oft nur die Operation als wirksame Therapie. Nach einer Verletzung oder Operation an Bändern und Sehnen des Knies ist eine Hartrahmenorthese die richtige Wahl: Die M.4s Knieorthese stabilisiert das verletzte Knie zuverlässig durch ein 4-Punkt-Stabilisierungssystem und einen festen Rahmen. Dabei ist die Orthese aufgrund ihrer leichten Bauweise und der besonderen Gelenktechnik, die die natürliche Bewegung des Knies nachahmt, gut zu tragen. Gleichzeitig kann die Beugung und Streckung des Knies passend zum Befund durch die Orthese begrenzt oder das Knie komplett ruhig gestellt werden.

Orthesen zur Ruhigstellung der Schulter

Mit der medi SAS multi lässt sich die Schulter in einem Winkel von 15° ruhigstellen und entlasten. Bei dieser Orthese lässt sich die Rotation der Schulter abhängig von den behandelten Symptomen individuell einstellen: Ein separater Keil, der in die Unterarmtasche geschoben wird, lässt verschiedene Rotationswinkel zu.

Besonders geeignet ist die medi SAS multi für die Ruhigstellung nach der Operation an einer Rotorenmanschettenruptur oder der Implantation einer Prothese. Auch nach einer Oberarmkopffraktur oder einer Verrenkung der hinteren Schulterpartie ist die Orthese gut geeignet. Durch die spezielle Konstruktion der Ruhigstellungsschiene ist die medi SAS multi auch im Liegen stabil. Damit ist die Orthese sowohl nachts als auch bei einem Krankenhausaufenthalt angenehm zu tragen.

 

Orthesen zur Mobilisierung des Ellenbogens

Vielfältige Beschwerden am Ellenbogen können eine Ruhigstellung des Gelenks erforderlich machen. Mit der Ellenbogen-Orthese medi Epico ROMs ist eine Ruhigstellung in einem je nach Verletzung individuell festgelegten Winkel komfortabel möglich. Zu den Anwendungsgebieten zählen beispielsweise Brüche des Unterarms (Epicondylen-Fraktur) und des Ellenbogens oder die Implantation einer Prothese.

Auch nach Operationen an den Bändern des Ellenbogens oder einer allgemeinen Ellenbogeninstabilität kann die medi Epico ROMs zur Stabilisierung und schnelleren Heilung beitragen. Durch die besonders leichte Konstruktion aus Aluminium ist die Ellenbogenorthese sehr leicht und angenehm zu tragen.

Orthesen zur Entlastung der LWS / BWS

Nach dem Bruch eines Wirbels an der Brustwirbelsäule oder Lendenwirbelsäule treten meist Druck- oder Klopfschmerzen auf. In der Therapie einer sogenannten Kompressionsfraktur ist das Tragen einer Orthese für den Heilungsverlauf von Vorteil. Die 3-Punkt Hyperextensionsorthese medi 3C sorgt für die nötige Ruhigstellung nach Brüchen oder Operationen in diesem Bereich. Ebenso kann sie bei Hyperkyphose, einer starken Krümmung der Wirbelsäule, eingesetzt werden. Diese kann im Alter („Witwenbuckel“) oder bei Kindern zwischen elf und 13 Jahren (Juveniler Morbus Scheuermann) auftreten.

medi 3C verfügt über einen patentierten Ratschenverschluss und lässt sich so leicht an- und ablegen. Alle verwendeten Materialien sind hautfreundlich und frei von Nickel. Die Rahmenkonstruktion ist stufenlos verstellbar und passt sich durch eine verschiebbare Sternalpelotte dynamisch an die Körperbewegungen des Trägers an.

 

Orthesen für Kinder

Klavikula Bandage zur Fixierung der Schulter

Eine stylische Möglichkeit, Verletzungen der Schulter bei Kindern zu versorgen, ist die Klavicula-Bandage medi Clavicle support Kidz: Durch eine leichte Rückführung der Schulter wird eine sichere Fixierung des Schultergürtels erreicht. Dies ist besonders bei Knochenbrüchen in der Schulter, vor oder nach einer Operation oder einer Verrenkung der Schulter (Acromio-clavicular Luxation) wichtig.

Die Klavikula-Bandage ist besonders kindgerecht gestaltet, damit die kleinen Patienten sie gerne tragen: Ein jeansfarbener Stoff sowie die bunten Akzente sehen lustig und modisch aus.
medi Clavicle support ist eine Clavicula-Bandage. Das Produkt ist ausschließlich zur orthetischen Versorgung des Schlüsselbeines einzusetzen und nur für den Gebrauch bei intakter Haut bestimmt.

 

 


Rezepte einlösen

Schicken Sie uns Ihr Hilfsmittelrezept bequem und kostenlos per Post

Ihr Rezept einlösen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, rezeptpflichtige Ware bequem an Ihre Heimat- oder Wunschadresse zu liefern. Mit unseren zertifizierten Prozessen sorgen wir für eine qualitativ hochwertige Beratung, die schnelle Versorgung und einen guten Service während der gesamten Nutzungsdauer.

So geht es:

Am Besten Sie reichen Ihre ärztliche Verordnung direkt bei uns ein. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern. Wir werden uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen und die Versorgungssituation mit Ihnen gemeinsam abstimmen.

Senden Sie ihr Rezept mit Ihrer Telefonnummer auf einem Begleitzettel per Post an

Gesundheitshaus Bahnstadt GmbH
Pfannenstiel 16
88214 Ravensburg
Nutzen Sie für den kostenlosen Versand unseren Gesundheitshaus Bahnstadt-Freiumschlag! Fordern Sie diesen bequem telefonisch oder per E-Mail bei uns an.

Tel. 0751-97712723
info@gesundheitshaus-bahnstadt.de

Alle Hilfsmittel sind grundsätzlich genehmigungspflichtig. Dies gilt auch dann, wenn das Hilfsmittel von Ihrer Ärztin oder Arzt verordnet wurde. Dies kann in einigen Fällen zu Verzögerungen führen. Wir werden Sie jedoch frühzeitig informieren, falls Sie hiervon betroffen sein sollten. Bitte geben Sie hierzu immer auch Ihre Telefonnummer mit an.